Moderation

Prozesse moderieren

Konflikte und Missverständnisse sind in Unternehmen unvermeidbar, denn Unternehmen bestehen aus Menschen und Menschen haben verschiedene Meinungen. Missverständnisse zulassen und zwar auf eine Art, die alle Konfliktparteien einschließt und ihnen deutlich macht, woraus die Probleme resultierten, ist Aufgabe einer gelungenen Moderation.

Zimkom Moderation

Der Moderator lässt einer Diskussion ihren Lauf und belädt sie nicht zusätzlich mit persönlichen Emotionen und Überzeugungen.

Ein Moderator muss eine Auseinandersetzung aber auch bremsen und zurück auf das Wesentliche ausrichten können. Hier ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Es geht in einer Konfliktlösung nicht um die Bestätigung einzelner Meinungen, sondern um die erfolgreiche Klärung des Problems und das Entwickeln einer Lösung.Daher müssen Moderationsprozesse transparent und verständlich gestaltet werden. Nicht negatives Abkanzeln, sondern positives Aufbauen ist notwendig, damit sich niemand innerhalb eines Disputs überrollt fühlt. Ziel ist es eine Lösung zu erarbeiten, die von allen akzeptiert und die Konsequenzen getragen werden.

Erst dann ist eine Moderation gelungen.